NIKOLAUS

Ein Heiliger für alle Fälle

Leben – Legenden – Ikonen

19. Oktober 2013 bis 23. Februar 2014

Der heilige Nikolaus von Myra ist der beliebteste Heilige sowohl der orthodoxen als auch der abendländischen Christenheit. Im Westen lieben ihn die Kinder für die Geschenke, die er ihnen am 6. Dezember bringt. Viele kennen ihn jedoch nur noch als „Weihnachtsmann“ mit Rauschebart und rotem Mantel.

Im christlichen Osten hingegen wird Nikolaus, der im 4. Jahrhundert Bischof von Myra an der Südküste der heutigen Türkei war, als ernst zu nehmender Volksheiliger verehrt. Viele Legenden schildern seine Hilfsbereitschaft und schreiben ihm zahlreiche Wunder zu. Als „Heiliger für alle Fälle“ gilt Nikolaus unter anderem als Patron der Seefahrer und aller Reisenden.

Das Ikonen-Museum Recklinghausen widmet diesem bedeutenden Heiligen eine Sonderausstellung. Von den über 250 Nikolausdarstellungen der hauseigenen Sammlung werden 114 zu sehen sein. Dazu zählen griechische und russische Ikonen, die in Eitemperatechnik auf Holz gemalt sind und ins 15. bis 19. Jahrhundert datieren, rumänische Hinterglasikonen, Buchmalereien, ein byzantinisches Relief aus Steatit und unzählige Varianten russischer Metallikonen, die häufig kunstvoll und farbenfroh emailliert sind.

Zur Ausstellung ist ein umfangreicher Katalog erschienen.

Zum Ausstellungskatalog

 

Öffnungszeiten
Preise
* Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, Gruppen ab 10 Personen, Inhaber*innen des Recklinghausen Passes bzw. ein entsprechender Ausweis anderer Gemeinden, Inhaber*innen der Ehrenamtskarte NRW.
Das Ikonen-Museum ist barrierefrei zugänglich.

Führungen
Die öffentlichen Führungen sind kostenfrei, es muss lediglich das Eintrittsgeld entrichtet werden.

Die Kosten für eine gebuchte Führung betragen 55,- Euro pro Gruppe (max. 15 Personen). Anmeldung unter Telefon (02361) 50 19 41.
Anschrift
Anfahrt
Das Ikonen-Museum liegt in der verkehrsberuhigten Innenstadt gegenüber dem Turm der Petruskirche.