Förderverein EIKON

ACHTUNG: Die für den 28.11. geplante Mitgliederversammlung muss Corona-bedingt verschoben werden! Wir werden unsere Mitglieder zeitnah schriftlich informieren.

Die Gesellschaft EIKON. Freunde der Ikonenkunst e.V. wurde 1958 als Förderverein des zwei Jahre zuvor eröffneten Ikonen-Museums in Recklinghausen gegründet. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Studium ostkirchlicher Kunst, besonders der Ikonen, zu fördern und zu pflegen und den interessierten Personenkreis zusammenzuführen.

Deshalb gibt EIKON eigene Publikationen wie ein halbjährlich erscheinendes Mitteilungsblatt sowie Kataloge heraus, unterstützt die Veröffentlichungen des Ikonen-Museums durch finanzielle Zuschüsse, organisiert Vorträge, Ausstellungen und andere Veranstaltungen. EIKON fördert das Ikonen-Museum durch den Ankauf von Ikonen und Fachbüchern, die Bereitstellung von Leihgaben für Ausstellungen und die finanzielle Unterstützung verschiedener Projekte. Besonders beliebt bei den Mitgliedern sind die von EIKON angebotenen Reisen zu den Zentren der ostkirchlichen Kunst.

Vorstand EIKON

Vorsitzende: Dr. Eva Haustein-Bartsch
Stellv. Vorsitzender: Prof. Dr. Michael Grünbart
Geschäftsführer: Dr. Lutz Rickelt
rickelt@kunst-re.de

Anschrift

EIKON. Gesellschaft der Freunde der Ikonenkunst e.V.
c/o Ikonen-Museum Recklinghausen
Kirchplatz 2a
45657 Recklinghausen
T 02361/50-1941
F 02361/50-1942

Mitglied werden

Als Mitglied des Fördervereins profitieren Sie von den folgenden Leistungen und Veranstaltungen:

  • Kostenloser Besuch der Sammlungen, Ausstellungen und der Veranstaltungen des  Ikonen-Museums Recklinghausen
  • freier Eintritt in die Museen der Stadt Recklinghausen
  • exklusive Reisen zu den Zentren der ostkirchlichen Kunst
  • kostenlose Lieferung des Mitteilungsblattes der Gesellschaft EIKON
  • großer Ikonenkunstdruck als Weihnachtsgrußkarte
  • Erteilung von bibliographischen und anderen Auskünften
  • Benutzungsmöglichkeit der Bibliothek des Ikonen-Museums für eigene Arbeiten
  • kostenlose mündliche Begutachtung einer Ikone pro Jahr
  • jährlicher Abendempfang für EIKON-Mitglieder
  • Jahresversammlungen mit Vorträgen und Gedankenaustausch
  • Einladungen zu allen Ausstellungseröffnungen und Veranstaltungen des Ikonen-Museums

Die Höhe des Mitgliedsbeitrags liegt im Ermessen des Mitglieds. Die jährlichen Mindestbeiträge:

  • Einzelmitgliedschaft  €  65,--
  • Schüler/innen, Studierende und in begründeten Einzelfällen  €  32,50
  • korporative Mitglieder (Firmen, Verbände, Verwaltungen)  € 130,--

Den Antrag auf eine Mitgliedschaft kann durch ein formloses, eigenhändig unterzeichnetes Schreiben oder per Email gestellt werden. Alternativ können Sie das Antragsformular des Informationsflyers benutzen. Diesen erhalten Sie im Ikonen-Museum oder hier.

Russische Ostereier aus der Zarenzeit

Stefan Jeckel

Wir freuen uns sehr, Ihnen einen Beitrag des EIKON-Mitglieds und Ikonen-Experten Herrn Stefan Jeckel präsentieren zu können. Passend zur Jahreszeit befasst er sich mit russischen Ostereiern, von denen einige kostbar verzierte Exemplare bereits in einer sehr beliebten Ausstellung im Jahr 2013 im Museum zu sehen waren, von denen Sie hier nochmal einige Aufnahmen sehen können. Auch das Ikonen-Museum Recklinghausen besitzt ein sehr schönes Exemplar von großer Qualität (letztes Bild).

Um den Beitrag von Herrn Jeckel zu lesen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

Russische Ostereier aus der Zarenzeit

Satzung EIKON

Öffnungszeiten
Preise
* Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, Gruppen ab 10 Personen, Inhaber*innen des Recklinghausen Passes bzw. ein entsprechender Ausweis anderer Gemeinden, Inhaber*innen der Ehrenamtskarte NRW.
Das Ikonen-Museum ist barrierefrei zugänglich.

Führungen
Die öffentlichen Führungen sind kostenfrei, es muss lediglich das Eintrittsgeld entrichtet werden.

Die Kosten für eine gebuchte Führung betragen 55,- Euro pro Gruppe (max. 15 Personen). Anmeldung unter Telefon (02361) 50 19 41.
Anschrift
Anfahrt
Das Ikonen-Museum liegt in der verkehrsberuhigten Innenstadt gegenüber dem Turm der Petruskirche.